Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte (ZHG)

Als Jahresgabe erhalten die Mitglieder des Hohenzollerischen Geschichtsvereins seit 1965 die Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte. Vorausgegangen waren die Mitt(h)eilungen des Vereins für Geschichte und Altert(h)umskunde in Hohenzollern 1 (1868) - 63 (1932) und die Hohenzollerischen Jahreshefte des Vereins für Geschichte, Kultur und Landeskunde Hohenzollerns 1 (1934) - 24 (1964). - Die ZHG kann von Nichtmitgliedern bis zum Jahrgang 2016 beim Hohenzollerischen Geschichtsverein zum Preis von jeweils 24,- Euro (Doppelband 36,- Euro)bezogen werden, ab dem Jahrgang 2017 im Buchhandel über den W. Kohlhammer Verlag.

Schriftleitung der Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte

Zekorn, Dr., Andreas, Kreisarchiv Zollernalbkreis, Hirschbergstraße 29,
72336 Balingen
Mail: kreisarchiv@zollernalbkreis.de
Tel.: 07433/921-145, Fax: 07433/921-1666 (Abhandlungen und Rezensionen)

Trugenberger, Dr., Volker, Hohenzollerischer Geschichtsverein e.V.,  Karlstr. 1 + 3, 72488 Sigmaringen                                                                             Mail: anfrage@hohenzollerischer-geschichtsverein.de
Tel.: 07571/101-554, Fax: 07571/101-552
(Abhandlungen)
                                                            

 

 

Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte Bd. 1 (88) (1965) - Bd. 46 (2010) im Internet (Angebot der Universitätsbibliothek Freiburg)

Mitt(h)eilungen des Vereins für Geschichte und Altert(h)umskunde in Hohenzollern Bd. 1 (1867/68) - Bd. 11 (1877/78) im Internet (Angebot der Bayerischen Staatsbibliothek):

Bd. 1 (1867/68) (mit vorgebundenen Statuten); Bd. 2 (1868/69); Bd. 3 (1869/70); Bd. 4 (1870/71); Bd. 5 (1871/72); Bd. 6 (1872/73); Bd. 7 (1873/74); Bd. 8 (1874/75); Bd. 9 (1875/76); Bd 10 (1876/77); Bd. 11 (1877/78)

Inhalt der jüngeren Jahresbände der Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte (ZHG):

ZHG 53/54 (2017/18)  
 
Christoph Morrissey Unscheinbar, verborgen, vergessen − Ein Nachtrag zu den Burgen im Zollernalbkreis
1
Sybille Glatz Das Altt Kraüchenwißer Urbar. Historische Einordnung und Edition
37
Hansmartin Schwarzmaier Kunst als Geschichte, Geschichte als Kunst – Das Wandgemälde Karl Ballenbergers
im Gartensaal des Sigmaringer Prinzenbaus
113
Wolfgang Ludwig A. Hermann Schulbildung und Lehrerstand auf dem Lande – Ein Blick auf die Volksbildung in
Hohenzollern zwischen Revolution und Reichsgründung im 19. Jahrhundert mit
Beispielen aus dem früheren Oberamt Haigerloch. Teil 2
155
Johannes Werner Neues Leben in alten Mauern – Burg Wildenstein und die deutsche Jugendbewegung
263
Carmen Ziwes Ein begnadeter Priester, Erzieher und Lehrer – Der Gögginger Ehrenbürger
Gustav Kempf
271
Michael Walther Schieferölprojekt und Unternehmen „Wüste“ – Polykratisches Kompetenzchaos
oder flexibles Netzwerk?
295
ZHG 51/52 (2015/16)  
 
Jan Ilas Bartusch Der Freudenstädter Taufstein und das Bietenhausener Tympanon – Zwei frühe Steinmetzarbeiten der Alpirsbacher Klosterbauhütte
1
Werner Fischer Warum Meßkirch ‚Meßkirch‘ heißt
25
Yvonne Arras Die Dominikanerinnen und Dominikaner der Region Neckar-Alb in der Augsburger Chronik von Karl Welz OP (1809) und Emerich Ruef OP (1814)
31
Niklas Konzen Hans von Rechberg, die Schalksburg und die Klingenberger Fehde
111
Wolfgang Ludwig A. Hermann Schulbildung und Lehrerstand auf dem Lande – Ein Blick auf die Volksbildung in
Hohenzollern zwischen Revolution und Reichsgründung im 19. Jahrhundert mit
Beispielen aus dem früheren Oberamt Haigerloch (Teil 1)
133
Rolf Vogt Hungerjahre und Kriegsgewinne – Hohenzollern im Ersten Weltkrieg
165
Adalbert Kienle Xaver Henselmann (1881–1918) –Vom Zimmermann zum Träger des Preußischen Staatspreises für Architektur
245
Christine Dölker Von Sigmaringen nach Washington D.C. – Ausgewählte Architekturkonkurrenzen Xaver Henselmanns (1881–1918) im Spiegel ihrer Zeit
269
Paul Münch Aufenthaltsrecht auch für Zigeuner? – Der Sonnenwirt und die Vertreibung reisender Händler, Handwerker und Musiker aus Bisingen-Steinhofen im Jahre 1938
315
Otto H. Becker Schloss Wilflingen von der Internierung des Fürsten Friedrich von Hoehnzollern bis zur Einqaurtierung des französischen Ministerpräsidenten Pierre Laval
371
Helmut Göggel
 
Egon Müller, Bürgermeister und Ehrenbürger der Stadt Sigmaringeng
381

ZHG 49/50 (2013/14)

 
Volker Trugenberger Frühe schriftliche Nennungen von Inzigkofen
1
Tobias und Wolfgang Teyke Das verschwundene Untere Schloss in Meßkirch
21
Edwin Ernst Weber Eine wundersame Liebe – Die besondere Beziehung zwischen Hermann dem
Lahmen und Dorf und Stadt Verin gen in bildlichen Darstellungen aus sieben
Jahrhunderten
35
Dietrich Bulach Rätsel der Hechinger Federzeichnung gelöst –
Zur Datierung eines bekannten historischen Bilddokuments Hechingens
55
Kurt Andermann Hohenzollern, Fürstenberg und andere schwäbische Grafen an fürstlichen
Höfen der frühen Neuzeit
75
Herbert Zander Das Kriegervereinswesen in Preußen und Hohenzollern –
Chronik einer untergegangenen Vereinsform
87
Michael Walther Einrichtungen des südwürttembergisch-hohenzollerischen Schieferölprojekts
und des Unternehmens „Wüste“ in Balingen
197
Otto H. Becker Revoir Paris – Die Veranstaltungen für die französische Kolonie im Saal des
Deutschen Hauses in Sigmaringen 1944 /45
227
Reinhold Adler Die UNRRA in Saulgau und Sigmaringen und Umgebung 1946 / 47 –
Aus den Wochenberichten des UNRRA-Teams 585
251
Johanna Schauer-Henrich Josef Wintergerst – Ein Leben im 20. Jahrhundert in Sigmaringendorf
291
Rolf Vogt Der Untergang – Hohenzollern im Todeskampf. Anmerkungen zum
40. Jahrestag der Kreis- und Gemeindereform in Baden-Württemberg
325
   
 
ZHG 47/48 (2011/12)  
 
Andreas Zekorn Das Dominikanerinnenkloster Binsdorf und seine Chronik der Jahre 1685 bis
1776
1
Casimir Bumiller 600 Jahre Schlacht bei Tannenberg – Eine Nachbetrachtung aus Junginger
Perspektive
57
Wolfgang Brändle Zur Gründung und Wirksamkeit des ersten Hechinger Verschönerungsvereins
von 1855
73
Franz-Severin Gäßler Stadtbaukunst par excellence – Die Planskizze von Theodor Fischer für eine
Volksschule in Sigmaringen
89
Rolf Vogt Hechinger Wünsche: 5 000 Mark für jeden – Die November-Revolution, die
Fürstenspende und die Demonstration der Kriegsbeschädigten am 1. Februar
1919 in Sigmaringen
97
Michael Walther Politische Milieus und Wahlergebnisse in der Weimarer Republik –
Das württembergische Oberamt Balingen und Hohenzollern im Vergleich
137
Helmut Weißhaupt Die NSDAP in Meßkirch
195
Eberhard Fritz Claus Graf Schenk von Stauffenberg und die Herzöge von Württemberg –
Überlegungen zu den Motiven des Attentats vom 20. Juli 1944
225
Otto H. Becker Neue Beiträge zur Geschichte der Stadt Sigmaringen während des Aufenthalts
der Vichy-Regierung 1944/45
263
Willi Rößler Schicksalsjahre der Heimatvertriebenen – Eine Dokumentation über Flucht,
Vertreibung und Eingliederung der Heimatvertriebenen, die im Altkreis
Sigmaringen eine neue Heimat gefunden haben
305
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     
     

 


Home   Kontakt   Impressum   Datenschutzerklärung    Seite Drucken Seite drucken   
(c) 2007 - 2020 Hohenzollerischer Geschichtsverein e.V. - Alle Rechte vorbehalten .